Logo Gurkenprinz
DE | EN | FR | Home
Gurkenprinz Einlegegurken

Produkte

Gurken

Weil die Einlegegurken eine große Tradition bei uns genießen, will ich etwas aus der Geschichte der Produktion erzählen. Bis in die 90er Jahre war die Herstellung ein typischer Zuverdienst im ländlichen Bereich. Die Pflückarbeit ohne technische Hilfsmittel am Feld, gerade wenn es schwül und warm ist und man beim schnellen Wachstum fast zusehen kann, wurde meist im Familienverband erledigt. Die erntefrischen Gurken wurden dann in Genossenschaften verarbeitet. Eine harte Arbeit, mit der frühere Generationen beispielsweise ein Couch oder einen Fernseher kaufen konnte. 

 

Heute werden die Gurken in der Gegend um den Neusiedler See, dem Seewinkel kultiviert. Entscheidend für die optimalen Wachstumsbedingungen in dieser Gegend sind die Nacht-Temperaturen, die unter 20 Grad liegen und das allgemeine schwüle, dunstige Wetter.
Und was niemanden verwundern mag: Zur Erntezeit im Juli und August bin ich dann als Erster zur Stelle

Gurkenprinz Gewürzgurken

Gewürzgurken

Essiggurkerl sind Essiggurkerl und bleiben Essiggurkerl. Das habe nicht ich so bestimmt, sondern die Kunden, die auf der Original-Rezeptur für Gewürzgurken aus den 70er Jahren beharren und von Änderungen, was das betrifft, rein gar nichts halten. Ich verwende also die gängige Sorte mittlerer Größe und maximaler Knackigkeit, pasteurisiere sie schonend und fülle sie händisch ins Glas. Hier werden keine Maschinen ran gelassen. Mit Dille, Zwiebel, Senfkörner und Pfeffer wird die Marinade streng nach dem Originalrezept zubereitet. Drei Wochen etwas dauert es, bis der Geschmacksaustausch abgeschlossen ist.
Hinweis für KundInnen nicht österreichischer Herkunft: Gewürzgurken sind DER Klassiker unter dem Sauergemüse, sie werden auch „Essiggurkerl“ genannt. 

Glasgrößen: 720 ml bzw. 1700 ml

Gurkenprinz Piccolo-Gewürzgurken

Piccolo-Gewürzgurken

Für den Geschmack der Piccolo-Gewürzgurken trifft das oben Beschriebene voll zu. Sie werden nach der Original-Rezeptur zubereitet. Das Besondere an dieser sauren Köstlichkeit ist, dass ausschließlich die feinste Sortierung mit Gürkchen von einer Größe unter sechs Zentimeter ins Glas gelangen. Das macht das Produkt zu einer feinen Auslese, denn die kurze Wachstumsphase lässt nur etwa 55 Erntetage pro Jahr zu. Man braucht also auch etwas Glück, um an diese Rarität mit der mild-feinen Würze zu kommen.

Glasgrößen: 370 ml und 720 ml

Gurkenprinz Salzgurken

Salzgurken, naturtrüb

Für die Salzgurken lasse ich eine spezielle Gurkensorte mit gestachelter Oberfläche im Nordburgenland ernten. Das Spezielle an der Verarbeitung ist die milchsaure Vergärung, eine alte Tradition der Haltbarmachung, die früher in Holzbottichen vonstatten ging. Die Gurken kommen dabei in eine salzige Urlake, die sehr gesund ist und daher in der Weiterverarbeitung als etwas milchige Marinade bis ins Gurkenglas gelangt. Ihren charakteristischen Geschmack erhalten meine Salzgurken durch die Zugabe von einer Gewürzmischung, die es in sich hat: Zwiebel, Kren, Knoblauch und Senfkörner, Pfeffer und Dille runden die Komposition ab.

Glasgrößen: 720 ml und 1700 ml

Gurkenprinz Senfgurken

Senfgurken, süß-sauer

Die Senfgurke ist an sich eine spezielle Sorte, die bis zu 30 Zentimeter groß wird und seltener geerntet wird als die herkömmlichen Einlegegurken. Bei uns eingelangt werden die Gurken zuerst geschält, dann das Kerngehäuse entfernt und das weiße Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke geschnitten. Für die Geschmacksrichtung habe ich mich für süß-sauer entschieden Den mild-nussigen Senfkörnern, denen ein scharfes Aroma innewohnt, kommt die fein-süßliche Dille entgegen. Hinzu gesellt sich die Schärfe der Paprikastreifen und der markant-würzige Estragon hinzu. 

Glasgröße: 720 ml

Gurkenprinz Knoblauch-Gewürzgurken

Knoblauch - Gewürzgurken

Die Knoblauch-Gewürzgurken haben es in sich. Hier kommen zuerst die Knoblauchzehen ins Glas und die kleine Piccolo-Gurken werden darauf geschichtet. Der Knoblauch stammt aus der Marchfelder Gegend oder aus Ungarn, wo der typisch aromatische Knoblauch kultiviert wird. Für die Gewürzmischung habe ich Zwiebel und Dille gewählt, weil sie gut mit dem Knoblauchgeschmack harmonieren, der in die Gürkchen einzieht. In Kombination mit der süß-sauren Marinade ergibt das eine intensive Geschmacksvielfalt aus Würze und Aroma. Sowohl zur Jause und für Aufstriche sind meine Knoblauch-Gewürzgurken bestens einsetzbar.

Glasgröße: 370 ml

Gurkenprinz Chili-Gewürzgurken

Chili - Gewürzgurken

Die Piccolo-Gurken dieser Kombination vereinen die angenehme Schärfe der Chili-Schote mit der Würze von Original-Gewürzgurken, die mit einer geschmackvollen Essigmarinade und etwas Zwiebel verfeinert werden.  Der leicht scharfe Hauch im Abgang überrascht beim Genuss der Chili-Gewürzgurken. Sie sind als scharfer Kick ein guter Begleiter von Aufstrichen oder Eintöpfen.

Glasgröße: 370 ml

Gurkenprinz Pfeffergurken

Pfeffergurken

Pfeffer gilt als der König der Gewürze, was mich als Gurkenprinz dazu bewogen hat, eine eigene Pfeffergurken-Variante zu erproben. Meine Wahl für diese Komposition fiel also wieder auf eine feine Auslese an Piccolo-Gurken. Ich habe gelblich-weiße, kugelige Pfefferkörner verwendet, weil sie scharf sind, sich aber geschmacklich vom schwarzen Pfeffer unterscheiden und sie mit grünen Pfefferkörnern, die an sich milder schmecken, vermahlen und mit einer würzigen Essigmarinade vermischt. Das Ergebnis ist königlich-pfeffriges Geschmackserlebnis für den Gaumen. 

Glasgröße: 370 ml